Technischer Maßnahmenwert

 

  • Der technische Maßnahmenwert von 100 KBE* / 100 ml ist kein herkömmlicher Grenzwert sondern ein empirisch abgeleiteter Wert. Er grenzt nicht eine ungefährliche Situation von einer Situation ab, in der eine Gesundheitsgefährdung erwartet wird. Auch unter 100 KBE* / 100 ml ist eine Infektion möglich, darüber kann sie stattfinden.
  • Auch Werte unter 100 KBE* / 100 ml können Maßnahmen zur Gefahrenabwehr erfordern. Bei Überschreitung des Wertes von 100 KBE* / 100 ml sind immer Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und eine Gefährdungsanalyse nach den Empfehlungen des UBA* vom 14.Dez.2012 durchzuführen.
  • Ein Wert über 10 000 KBE* / 100 ml erfordert nach dem DVGW* Arbeitsblatt W551 Maßnahmen zur direkten Gefahrenabwehr.



Technischer Maßnahmen Wert 100 KBE / 100 ml


Bewertung der Konzentration

Konzentration

Maßnahmen

Unter der Nachweisgrenze

< 1

keine

gering

< 100

keine

Mittlere / erhöht

101 bis 1 000

Sanierung mittelfristig

Hoch

1001 bis 10 000

Sanierung kurzfristig

Extrem hoch

> 10 000

Sanierung unverzüglich Nutzungsverbot



UsI* = Unternehmer oder sonstiger Inhaber / Hausverwaltung

UBA* = Umweltbundesamt

KBE* = Kolonie bildende Einheiten / Koloniezahl

DVGW* = Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches

VDI* = Verein Deutscher Ingenieure

QM* = Qualität Management

a.a.R.d.T.* = allgemein anerkannte Regel der Technik

 

Kontakt:


Wilfried Lempe

Alte Dorfstr.51

32694 Dörentrup

 

Fon:

+49 (0) 52 65 94 78 98 8


 

mail:

WLempe(at)t-online.de

sincem(at)t-online.de